Über michgeboren 1973

verheiratet

3 Kinder

 

 

 

 

wichtige Qualifikationen

  • Diplom-Pädagogin (TU-Dresden)

  • Lehrende für systemische Therapie und Beratung (DGSF)

  • Systemische Einzel-, Paar- und Familientherapeutin (DGSF)

  • Supervisorin, Coachin und Organisationsberaterin (ISF-Essen)

  • Marte Meo Practicioner ® MMI

  • Zaubertherapeutin ® bei Annalisa Neumeyer

  • Heilpraktikerin für Psychotherapie (§1 HeilprG) – Zulassung durch das Gesundheitsamt Dresden 10/2005

 

Arbeitsbereiche

  • Therapie und Beratung in eigener Praxis seit 2010

  • Lehrende bei Systemdynamik – Institut für systemische Weiterbildung in Dresden www.systemdynamik.org

  • Fort- und Weiterbildungen (www.kwerenzia.de)

  • Supervision und Coaching

 

ausgewählte Themenschwerpunkte

  • Paarberatung

  • Familien und Einzelne in herausfordernden Lebenssituationen

               (Trennung, Scheidung, Trauma, Verlust von Familienmitgliedern, Erkrankung von Familienmitgliedern, Umgang

                mit Suizidalität usw.)

  • Hypnotherapeutische Interventionen

 

wichtige Weiterbildungen

  • jährliche Fach-Fortbildungen, insbesondere auf dem Gebiet der hypnotherapeutischen Arbeit u.a. bei Susy Signer-Fischer, www.susysigner.ch

  • Teilnahme an DGSF-Jahrestagungen

  • Traumapädagogik

  • Frühe Hilfen und Kinderschutz

  • Supervision

 

Was sie sonst noch über mich wissen sollten:

 

Ich arbeite an einer nachhaltigen Praxis.

Bio-Tee, fair gehandelter Kaffee, ökologische Verbrauchsprodukte sollten mittlerweile überall normal sein.

Ein paar zusätzliche Dinge sind für mich außerdem selbstverständlich geworden:

  • Verzicht auf terminierte Printmedien oder allgemeines Werbe-Material, das sonst keinem Zweck dient, außer schön auszusehen

  • Hochglanzkataloge und Werbe-Post werden konsequent abbestellt

  • Müllvermeidung durch Nutzung von nachfüllbarem Büromaterial wie z.B. von  Neuland – mindestens aus europäischer Herstellung

  • Erwerb von Materialen ausschließlich über Einzelhändler oder deutsche Onlinehändler und gänzlicher Verzicht auf Produkte über a…zon

  • Erwerb von gebrauchten Fachbüchern oder wenn das nicht möglich ist:

  • Bestellung von Fachbüchern als E-Book oder ausschließlich über regionale Buchhändler

  • „nutzen was da ist“: ausleihen und gebraucht kaufen geht vor Neu-Anschaffung

  • Zahlungsabwicklung über die Ethik-Bank

  • Dienstreisen per Bahn und ÖPNV

  • Unterstützung von nachhaltigen Initiativen

  • Nutzung grüner Suchmaschinen wie ecosia

  • Austausch mit Kolleg:innen über Nachhaltigkeit und Mitarbeit im Netzwerk-Klimaschutz der DGSF

Die Liste wird ständig erweitert und optimiert.

Nobody is perfect – aber wir arbeiten dran.